Hilfe! Kinder-Klamotten-Chaos!

Ich bin genervt. Ich bin normalerweise echt ein sehr strukturierter Mensch. Ich mag Listen, ich beschrifte meine Ordner ordentlich, bei mir hat weitestgehend alles seinen Platz. Ich trenne meine Winterklamotten von den Sommerklamotten und shifte im Frühjahr wie im Herbst meine Garderobe je nach Wetter in den einen oder anderen Schrank.

Was ich allerdings überhaupt nicht im Griff habe – und das nervt mich total – sind die Kinderklamotten:
Wir bekommen von verschieden Familien Klamotten geschenkt oder ausgeliehen, die teilweise noch nicht alle passen. Dann kaufe ich auch gerne auf Vorrat auf dem Flohmarkt, wenn ich hübsche Teile finde. Dinge die dann noch fehlen, kaufe ich noch dazu. Dann gibt es Kleidungsstücke, die den Kindern zu klein geworden sind. Gut erhaltene Teil verschenke ich auch gerne weiter oder möchte sie irgendwann auf dem Flohmarkt oder im Second Hand verkaufen. Weniger gut erhaltene Teile, die aber zu schade sind für die Mülltonne, gebe ich in die Altkleidersammlung. Dann wechsle ich natürlich auch bei den Kindern zwischen Sommer- und Wintermode. Dinge, die am Ende des Winters noch gepasst haben, möchte ich natürlich aufheben, denn vielleicht passen sie im nächsten Winter ja noch. Bei den Sommerklamotten genauso.

Für jede dieser „noch nicht“ oder „nicht mehr“ oder „zum Verkauf“ oder „zum Verschenken“ oder „falsche Saison“ oder „zurück zu Familie X“ Klamottengruppen habe ich entweder eine Kiste, eine Schublade oder einen Stapel, der entweder bei uns im Schlafzimmer, auf dem Schrank oder im Keller steht. Gleiches gilt für Schuhe.
Und ich habe beim besten Willen noch keine Systematik in dieses Chaos gebracht!

Jahr für Jahr wühle ich mich also durch sämtliche Klamottenkisten, -schubladen und -stapel. Das sieht dann so aus: Ich breite alle Klamotten im Wohnzimmer aus, schaue mir jedes Teil nochmal an und entscheide, wohin damit und ob es eventuell nochmal gewaschen werden muss. Daraus ergeben sich dann viele, viele Stapel, die dann entweder wieder in diversen Kisten und Schubladen verschwinden. Oder die Klamotten kommen in verschiedene Tüten, die dann entweder zu Freunden, in den Second Hand Laden oder in die Altkleidersammlung wandern… Und das passiert natürlich alles nicht am gleichen Tag, sodass diese Tüten dann tagelang bei uns in der Wohnung rumstehen.

Die Krönung ist dann immer, wenn meine Tochter die Tüten entdeckt, ausleert und neu sortieren will. Oder schlimmer noch: sie entdeckt darin Teile, die sie eigentlich noch selbst anziehen will und die sie dann kurzerhand wieder in ihren Schrank räumt.

Diese ganze Aktion kostet mich regelmäßig nicht nur stundenlange Sortierarbeit sondern auch noch eine gehörige Portion Nerven.

Bei dem ganzen Klamottenchaos kommt es natürlich regelmäßig vor, dass Klamotten, die eben noch zu groß waren plötzlich zu klein sind und keines meiner Kinder hat es jemals getragen. Echt schade!

In meiner Wunschvorstellung habe ich einen riesigen Wandschrank, mit ganz vielen beschrifteten Fächern. Für Jungs und Mädchen. Für zu groß und zu klein. Für Sommer und für Winter. Und, und, und…

Aber solange wir nicht in unsere 12-Zimmer-Villa gezogen sind, muss ich wohl weiterhin sisyphosmäßig Klamottenberge wälzen… und mich darüber ärgern. Bis die Kinder entweder ausgewachsen oder ausgezogen sind…

Oder habt ihr ein Patentrezept für mich?

Advertisements

5 Kommentare zu „Hilfe! Kinder-Klamotten-Chaos!

  1. Ich habe es jetzt nach 2 Wochen oder so geschafft, zumindest alle Kindersachen im Kasten in Kisten u Schachteln unterzubringen, aber ich wäre fast verzweifelt dabei, weil die Kategorisierung so mühsam ist ( beiden zu klein, zu gross, der Grossen zu klein etc). Danke für diesen Artikel! Ich dachte schon ich wäre die einzige, der es so ergeht, vor allem der Winter geht und wieder kommt und wieder geht und zwischendurch schon ein Sommertag da ist und alle Kleidungsstücke auf einmal benötigt werden…

    Gefällt 1 Person

  2. Oh danke danke danke. Ich dachte schon ich bin alleine mit der Problematik. Ich muss mal wieder durch sortieren und schiebe es vor mir her… Jetzt fühle ich mich besser 😂😘

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s